Blog, Uncategorized

WordPress Plugin Entwicklung – ein kleiner Ratgeber

Was ist ein Wordpress Plugin?

WordPress ist eines der modernsten und meist genutzten Content Management Systeme weltweit. Es unterstützt Sie dabei nicht nur beim Schreiben von Texten, sondern kann Sie von der Onlinebuchung Ihrer Kochkurse, der Organisation des nächsten Seminars bis hin zum Videochat mit Ihren Angestellten bei Ihrem Online Auftritt unterstützen. Diese hohe Flexibilität erreicht WordPress durch Erweiterungen – WordPress Plugin genannt. Professionelle Entwickler wie das Team von lange-solutions.ch kümmern sich täglich darum WordPress noch flexibler zu gestalten und mit neuen Funktionen zu bereichern. Egal ob es sich dabei um Funktionen für eine Vielzahl möglicher Kunden handelt wie eine Bildergalerie oder ganz individuelle Entwicklungen wie einen Produkt Konfigurator.

Doch wie entwickelt man eigentlich solch ein Plugin?

Am Anfang war die Idee für ein WordPress Plugin

Jede gute Funktionalität beginnt mit einer Idee auf einem Blatt Papier. Jedoch ist es aus der Vielzahl an möglichen Lösungsansätzen und bestehenden (Teil-) Lösungen schwer den Überblick zu behalten. Daher unser Tipp: suchen Sie sich ein professionelles und erfahrenes Entwicklerteam. Die Erstberatung sollte dann schnell klären welche Anforderungen Ihr Projekt wirklich benötigt. Gute Entwickler kennen sich selbst auf dem Markt aus und können Ihnen auch ggf. mit bestehenden Lösungen weiterhelfen. Doch aufgepasst! Nicht jedes bereits existierende Plugin ist gleich gut programmiert und unsichere, veraltete oder überteuerte Plugins kosten Ihnen am Ende mehr Geld als sie eingespart haben. Lesen hierzu auch unseren Blogeintrag „Code Made in China – Webseiten für 5 CHF“. Auch kann nicht jedes bestehende WordPress Plugin einfach an Ihre Wünsche angepasst werden. Daher kann es nötig sein, ein eigenes Plugin in Auftrag zu geben. Dazu definieren Sie gemeinsam mit Ihrem Dienstleister die Anforderungen. Aus der Idee entsteht so ein Projektheft, in welchem alle Anforderungen genau aufgelistet werden. So vermeiden Sie unnötige Probleme in der Kommunikation. Auch jede Änderung im späteren Verlauf sollte hier dokumentiert werden.

Design und Funktion genau wie Sie es brauchen

Sind die Rahmenbedingungen festgelegt geht es um Detailfragen. Welche Texte müssen auch später noch änderbar sein? Welche Farben wollen Sie selbst festlegen? Ein WordPress Plugin bietet Ihnen die Möglichkeit Einstellungen genau nach Ihren Wünschen zu definieren. So wird der Titel und Begrüßungstext Ihres Kochkurses jedes Mal ein anderer sein, die Größe und Farbe der Überschrift sollte allerdings die Ihrer restlichen Website entsprechen. Das Team von lange-solutions.ch hat bereits jahrelange Erfahrung mit der Erstellung von Plugins und wird ihnen hierbei tatkräftig zur Seite stehen! So finden Sie sich auch später noch in Ihrem Plugin zu recht und werden nicht von unzähligen Einstellungen und Eingabeaufforderungen überrumpelt. Sind alle Details geklärt können Sie sich erst einmal beruhigt zurücklehnen. Der Anfang ist gemacht!

Von Zeit und Geld

Ab jetzt heißt es warten. In ständiger Rücksprache mit Ihnen wird das Entwicklerteam ihre Anforderungen umsetzen. Vereinbaren Sie unbedingt Meilensteine und feste Termine! Einige unprofessionelle Entwickler neigen dazu Termintreue nicht so genau zu nehmen. Hier kann es helfen sich von vorne herein einen Testzugang geben zu lassen, der die aktuelle Entwicklung wiederspiegelt. Auf eigenen Testsystemen, wie Sie lange-solutions.ch seinen Kunden zur Verfügung stellt, werden die WordPress-Profis dann regelmäßig ihr Plugin updaten. Wie beim Hausbau geht das Schritt für Schritt. Werden Sie nicht nervös wenn hier und da noch Schönheitsfehler sind oder Funktionen noch nicht 100%ig funktionieren, Rom wurde auch nicht an einem Tag errichtet. Der professionelle Entwickler wird ihnen dann genau sagen können was bereits in diesem Meilenstein funktionieren soll und was noch in Arbeit ist. Bei lange-solutions.ch erhalten Sie daher regelmäßige Infos zu Ihrem Stand und können den Fortschritt übersichtlich in Ihrem Kundenbereich einsehen. Hier erhalten Sie auch die Möglichkeit Rückfragen zu halten oder Änderungen in den Anforderungen in Auftrag zu geben.

Fertig zum Einbau, nur wie?

„Wir haben Ihre Plugin finalisiert“ – auf diese Nachricht haben Sie gewartet! Endlich kann das Plugin in den produktiven Einsatz! Im Idealfall hat das Entwicklerteam wie lange-solutions.ch erfahrene Tester im Einsatz. Diese testen das finale Plugin auf Herz und Nieren und auf Wunsch auch in einem Abbild ihrer Website. Dort erhalten Sie vor der Finalisierung ebenfalls die Möglichkeit das Plugin „wie auf der Website“ zu erleben und letzte Änderungswünsche in Auftrag zu geben. Nach der Fertigstellung sollte das Entwicklerteam Ihnen das Plugin auch schlüsselfertig übergeben. Heißt: auf Ihrer Website installieren. Mit WordPress ist dies für die Profis auch außerhalb der Stoßzeiten Ihrer Website und ohne Ausfallzeiten möglich. Läuft alles perfekt wird Ihnen Ihr WordPress Plugin Entwickler auch eine kurze Einführung oder eine detaillierte Dokumentation geben um Ihnen den Einstieg so einfach wie möglich zu gestalten. Falls Sie noch weitere Kenntnisse in WordPress benötigen oder einen generellen Einstieg erlangen möchten lesen Sie doch unseren Blogeintrag „Wordpress für Einsteiger“ oder buchen Sie eines der Online-Webinare von r500.

Auch ein WordPress Plugin brauchen Pflege

Auch wenn es Ihnen im ersten Moment komisch vorkommt: Auch Software altert! Die Anforderungen an das Plugin ändern sich mit der Zeit und auch WordPress entwickelt sich ständig weiter. Aktualität und regelmäßige Kontrollen sind die beste Vorbereitung damit Ihr Plugin sicher, zuverlässig und kompatibel läuft. Wir empfehlen Ihnen daher sich bei der Auftragsvergabe direkt für einen Servicevertag für das WordPress Plugin zu entschieden, wie sie etwa lange-solutions.ch kostengünstig anbietet. Der Servicevertag sollte eine regelmäßige Wartung des WordPress Plugin, eine Verfügbarkeit des Entwicklers für Änderungen und eine Soforthilfe beinhalten. Damit gehen Sie sicher das bei einem Update oder einem Fehler Ihrerseits der Profi direkt zur Stelle ist und Sie keine langen Ausfallzeiten befürchten müssen. Alternativ überlassen Sie den Profis direkt die technische Wartung Ihrer Website inkl. Plugin-Pflege. Sprechen Sie am besten vor Plugin Erstellung über diese Themen. So haben Sie lange Erfolg mit Ihrem Plugin und können sich beruhigt auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Blog, Uncategorized

Kommentar verfassen